Der Wetterbericht prophezeite für diesen Apriltag durchwachsenes Wetter, wolkig und teilweise Schauer, aber relativ warm. Was soll man sagen, bis auf die Wärme und die Schauer hat alles gestimmt.
Treffpunkt war der MC-Donalds am Autohof an der A45 bei Langenselbold. Das ist für alle eine erträgliche Anfahrt und liegt sehr zentral. Der Kaffee im MC-Donalds ist leider nicht zu empfehlen, er ist zwar heiß, schmeckt aber wie Spülwasser.
Nach kurzer Begrüßung fuhr die Truppe immerhin mit 10 Motorrädern und 11 Leuten (darunter 5 Freunde des RC) in Richtung Fulda. Dort sollte ein Street-Food-Festival stattfinden.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch gleich das neue Motorradnavi eines RC-Members getestet. Um es vorweg zu nehmen, es hat den Test zur Zufriedenheit aller bestanden.

Der Weg führte die Biker über schöne und kurvenreiche Strecken. Durch das Brachtal, vorbei an Bad Soden-Salmünster durch das Sinntal bis an den Rand der Rhön.
Weiter am künstlichen Berg der Kali & Salz-Werke entlang und die schöne Strecke nach Giesel. Auf dem Weg nach Fulda musste leider ein Member wegen Elektronikproblemen an seiner Kawasaki VN900 den Heimweg antreten. (Er kam gut zu Hause an und konnte den Fehler noch am gleichen Tag reparieren). Während dessen nahm der Rest der Truppe die letzten Kilometer in Richtung Fulda.

Dort angekommen mussten sie erfahren, dass die Veranstaltung wegen fehlender Genehmigungen abgesagt und in den August verlegt wurde. Nach einer wärmenden Kaffeepause und nachdem alle den „Schock“ verdaut hatten, führte die Tour über Kleinlüder, Hoherodskopf, Laubach zum Mototreff-Falltorhaus. Am späten Nachmittag trennten sich hier die Wege der Teilnehmer.

Alles in allem war es trotz des trüben Wetters ein toller Tag mit Brüdern, Schwestern und Freunden des RC-Hessen.

353total visits,4visits today